Dichter blicken ins Verborgene – Spirituelle Weisheit in Gedichten • Thomas M. Schmidt

22,50 inkl. MwSt

lieferbar
  • 223 Seiten, Hardcover
  • Erscheinungsjahr: 2009
  • ISBN/EAN: 9783934839137
  • lieferbar

Leeren
Artikelnummer: n.a. Autor:

Beschreibung

Dichter blicken ins Verborgene –
Spirituelle Weisheit in Gedichten
Thomas M. Schmidt

Poesie ist die Ursprache der Menschheit. Ihre Bilder enthüllen uns das Geheimnis, das über allen Dingen und Wesen liegt. Durch ihr verfeinertes Empfinden und Fühlen sind Dichter fähig, mehr über den Menschen zu wissen als andere. Das Poetische Bewußtsein erschließt ihnen höhere Ebenen der Wahrnehmung. Die deutschsprachige Lyrik der Klassik und Romantik ist reich an spiritueller Weisheit. Zu ihr gehören Themen wie die Realität der Seele und des Geistes, das erleuchtete Bewußtsein, das Leben der Verstorbenen, die Wiederverkörperung, die Himmelswelt, die beseelte Natur und vieles mehr.

„Immer wieder und wieder steigst du hernieder in der Erde wechselnden Schoß, bis du gelernt im Licht zu lesen“. (Manfred Kyber)
Die deutsche Klassik und Romantik war auch ein Höhepunkt spirituellen Denkens und Dichtens. In 52 Gedichten von Chamisso, Droste, Eichendorff, Geibel, Goethe, Hebbel, Hölderlin, Kyber, Meyer, Novalis, Rückert, Schiller und Spitteler wird der spirituelle Reichtum dieser Zeit erlebbar. Die Gedichte sind nach Themen geordnet und werden vom Herausgeber gedeutet: Das Geheimnis des Schlafes; Seher und Seherinnen; Selbstbegegnung; Leben mit den Verstorbenen; Wiederverkörperung; Beseelte Natur; Seelenflug; Sternenwelten; Einweihung; Seelengericht.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt:

 

Spirituelle Erkenntnis in Gedichten
Verkünder der Seele
Die Dichter
Die Seele auf Erden
Das Geheimnis des Schlafes
Erleuchtung
Seher und Seherinnen
Selbstbegegnung
Leben mit den Verstorbenen
Im Reich der Verstorbenen
Wiederverkörperung
Beseelte Natur
Seelenflug
Sternenwelten
Einweihung
Im Schlaf der Materie
Seelengericht
Hoffnung
Das Zeitalter der Weisheit
Poetischer Platonismus
Altägyptische Sternenwelten

 

Über die Dichter
Chamisso – Droste – Eichendorff – Geibel – Goethe – Hebbel – Hölderlin – Kyber – Meyer – Novalis – Rückert – Schiller – Spitteler

 

Die Seele auf Erden
Hebbel – Auf ein schlummerndes Kind
Hölderlin – Schicksalslied
Goethe – Gesang der Geister über den Wassern

 

Das Geheimnis des Schlafes
Kyber – Der Schlaf

 

Seher und Seherinnen
Hebbel – Erleuchtung
Schiller – Kassandra
Spitteler – Orpheus der Seher
Novalis – Verkünder der Morgenröte

 

Selbstbegegnung
Droste – Doppeltgänger
Chamisso – Erscheinung

 

Leben mit den Verstorbenen
Goethe – Zueignung
Hebbel – Requiem
Meyer – Einer Toten
Hebbel – Offenbarung
Hebbel – Geburtsnachtstraum
Chamisso – Der Geist der Mutter
Geibel – Im Grafenschlosse
Novalis – Das Lied der Toten

 

Wiederverkörperung
Spitteler – Elysion
Rückert – Chidher
Kyber – Ewigkeit
Kyber – Vox Humana

 

Beseelte Natur
Schiller – Die Götter Griechenlands
Meyer – Vision
Meyer – Die Dryas
Droste – Der Schloßelf
Meyer – Die Fei
Spitteler – Die Wila

 

Seelenflug
Meyer – Himmelsnähe
Eichendorff – Die Lerche
Eichendorff – Mondnacht

 

Sternenwelten
Meyer – Unter den Sternen
Rückert – An die Sterne
Meyer – Hesperos
Eichendorff – In der Nacht
Eichendorff – Wegweiser
Eichendorff – Glückauf
Eichendorff – Letzte Heimkehr
Eichendorff – Die goldenen Brücken
Eichendorff – Gegrüßt das Licht
Spitteler – Dionysos der Seher
Kyber – Genius Astri
Kyber – Ad Astra

 

Einweihung
Kyber – Initiation I, II
Schiller – Das verschleierte Bild zu Sais
Kyber – Der Hüter der Schwelle
Eichendorff – Warnung
Meyer – Die gegeißelte Psyche
Meyer – Die Lautenstimmer

 

Im Schlaf der Materie – Seelengericht
Eichendorff – Der Wächter
Eichendorff – Mahnung

 

Hoffnung
Hölderlin – Ermunterung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Dichter blicken ins Verborgene – Spirituelle Weisheit in Gedichten • Thomas M. Schmidt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leeren